Ob Abenteurer, Forscher oder Romantiker - bei uns bekommt jeder (s)eine maßgeschneiderte Ausstellung! Darüber hinaus erwarten Sie zahlreiche Aquarien, ein echter Eisberg und natürlich unser Multivisionskino mit dem UNESCO-Welterbe-Film „Die Wanderung der Alten Buchenwälder“ von und mit Dirk Steffens.
AUF VIER ETAGEN

Erlebnisausstellung mit Audioguide

Entdecken Sie die interaktive Erlebnisausstellung „Wir machen Unsichtbares sichtbar“. 

Auf vier Etagen streifen die Besucher durch die akustisch inszenierten Räume und werden dabei spielerisch in die Geheimnisse der Kreidelandschaft eingeweiht. Der Clou: Für jeden Zeitreisenden gibt es die passende Führung per Kopfhörer-System - auch für Kinder! Während die Großen zwischen Romantik, Neugier und Abenteuer wählen können, werden die Kleinen von Maus Mimi und Rabe Krax mit lustigen Geschichten durch die Erlebnis-Ausstellung begleitet.

ALLE 20 MINUTEN

Multivisionskino

Der Kurzfilm zum Welterbe - Ein besonderes Kino-Erlebnis über vier Leinwänden, tollem Raumklang und mit englischen Untertiteln.

Dirk Steffens präsentiert: "Die Wanderung der Alten Buchenwälder"

Ich habe noch nie einen Film produziert, der gleichzeitig über vier Großleinwände in einem Raum projiziert wird. Dieses Format bietet tolle Möglichkeiten. Es ist ideal, um die spektakulären Alten Buchenwälder sichtbar zu machen.

Dirk Steffens, Naturfilmer und Wissenschaftsjournalist aus dem deutschen Fernsehen (Terra X)

Starten Sie hier den Trailer zum Kurzfilm.

Über eine Million Besucher seit Filmstart

Am 25. Juni 2011 wurden die Alten Buchenwälder Deutschlands zum UNESCO-Weltnaturerbe erklärt. 

Dieser freudige Anlass führte zu einer außergewöhnlichen Zusammenarbeit mit einem der prominentesten Naturfilmer des deutschen Fernsehens - mit Dirk Steffens - bei der ein inhaltlich und visuell hochwertiger Kurz-Dokumentarfilm über das UNESCO-Welterbe enstand.

Um die Geschichte der Alten Buchenwälder eindrucksvoll in Szene zu setzen, hat das Filmteam um Steffens nicht an aufwendigen Filmtechniken wie Makroeinstellungen, Zeitraffer, Special Effects gespart und so eindrucksvolle Bilder aus außergewöhnlich spannenden Perspektiven geschaffen. Eine besondere Herausforderung bestand darin, einen emotional ansprechenden Naturfilm zu konzipieren, der auf unsere einzigartige Rundkino-Architektur zugeschnitten ist und gleich über vier Leinwänden die Zuschauer visuell sowie akkustisch begeistert. 

Wir und – über eine Million Besucher seit Filmstart am 25. Juni 2013 – meinen, das ist sehr eindrucksvoll gelungen.