Zurück

Azubis von Ostseestaal fertigen Stahlfigur aus Caspar David Friedrich-Gemälde für den Königsstuhl

Datum
08. April 2022
Ansprechpartner

Nationalpark-Zentrum KÖNIGSSTUHL
Gesine Häfner
presse(at)koenigsstuhl.com
+49 (0)38392 661730

Bild
© Nationalpark-Zentrum KÖNIGSSTUHL
Gesine Häfner
Bild-Download

Seit Freitag, dem 08.04.2022, weilt ein außergewöhnlicher Besucher auf dem Königsstuhl: Eine mannshohe, als Schattenumriss gefertigte Stahlfigur, deren Motiv dem berühmten Gemälde „Der Wanderer über dem Nebelmeer“ von Caspar David Friedrich (1774 – 1840) entlehnt ist. Der große Maler der Romantik hat in seinen Werken immer wieder Landschaften wie die deutsche Kreideküste in Szene und in Bezug zum Menschen gesetzt und zu Lebzeiten selbst den Ausblick vom Königsstuhl genossen.

Den stählernen Wanderer für Rügens berühmten Kreidefelsen haben sechs Azubis der Ostseestaal GmbH & Co. KG erschaffen. Eine Woche benötigten sie für alle Arbeitsschritte. Vom Zuschnitt auf einer Plasmaschneidanlage über das Schleifen der Bauteile bis zum Anbringen einer Schraubverbindung am Standfuß, der aus Baustahl besteht. Die 1,85 Meter hohe Figur hingegen wurde aus wetterfestem Cortenstahl hergestellt. Dieser besitzt die Eigenschaft, nach oberflächiger Oxidation darunter eine besonders dichte Sperrschicht zu bilden. Diese schützt vor weiterer Korrosion. Am Freitagvormittag nun konnten die Auszubildenden von Ostseestaal ihr Werk auf dem Königsstuhl aufstellen. Der Aussichtspunkt wird noch bis Ende Juni dieses Jahres für Besucher zugänglich sein. Dann wird der durch natürliche Erosionen stark gefährdete Felsen gesperrt. Auch der stählerne Wanderer muss dann von einem anderen Aussichtspunkt den Blick auf die Ostsee genießen.

Die Aufstellung der Statue vom „Wanderer über dem Nebelmeer“ ist ein wesentlicher Bestandteil des Ausklangs auf dem Königsstuhl, welcher von Ostern bis Ende Juni andauern wird. Neben diesem besonderen Gast wird auch eine Steinschnecke zum Leben erweckt, die die Besucher weiterwachsen lassen können. Auch musikalisch werden die letzten Wochen auf dem Königsstuhl an bestimmten Tagen umrahmt. Weitere Details folgen kommende Woche.