Wir machen Unsichtbares sichtbar.

Neuigkeiten rund um das Besucherzentrum im Nationalpark Jasmund mit seinem UNESCO-Welterbe Alte Buchenwälder und der Kreideküste

Bleiben Sie up to date! Hier finden Sie regelmäßig aktuelle Informationen zu Aktivitäten, Themen und Projekten rund ums Nationalpark-Zentrum KÖNIGSSTUHL. Außerdem berichten wir über aktuelle Naturschauspiele in unserem Nationalpark.

Aktuelle News-Mitteilung

Verlängerte Öffnungszeiten ab Ostern

18.04.2019

Im Nationalpark-Zentrum gelten ab Karfreitag, den 19. April wieder die verlängerten Öffnungszeiten. Täglich von 9 bis 19 Uhr werden die Erlebnisausstellung, das Kino und die Aussichtsplattform bis Ende Oktober geöffnet sein. Für Rüganer und Hiddenseer ist der Eintritt ins Nationalpark-Zentrum KÖNIGSSTUHL unter Vorlage ihres Personalausweises weiterhin kostenfrei.

Täglich um 11 und 14 Uhr finden zusätzlich die beliebten Kurzführungen zum Königsstuhl statt. Hier erfahren die Gäste mehr über das UNESCO-Weltnaturerbe „Alte Buchenwälder“ und die fossilienreiche Kreideküste. Das Team der Umweltbildung hat sich auch für die kleinen Ostergäste etwas Besonderes ausgedacht: auf einer Rallye über das Außengelände müssen mehrere Quizfragen beantwortet werden. Mit der Lösung können sich die Teilnehmer dann eine kleine Osterüberraschung im Shop abholen. Die Osterrallye wird bis zum 25. April zu den regulären Öffnungszeiten angeboten. Die Unterlagen zum Spiel erhalten die Gäste direkt an der Kasse.

Erreichbar ist das Nationalpark-Zentrum mit dem stündlich verkehrenden Bus zwischen dem Sassnitzer Bahnhof und dem Königsstuhl. Der nächst gelegene PKW-Parkplatz befindet sich in Hagen bei Lohme. Von hier sind es nur noch drei Kilometer durch den Nationalpark und vorbei am Herthasee bis zum Königsstuhl. Im Halbstundentakt können Gäste auch hier einen Bus direkt bis zum Zentrum in Anspruch nehmen. Bitte haben Sie Geduld, sollte sich die Abfahrtszeit der Busse verzögern. Auf Grund einer Baustellenampel auf der Zufahrtststraße zum Königsstuhl kann es hier zu Wartezeiten kommen.

Wer sich bei einem Osterspaziergang die Beine an der frischen Wald- und Seeluft vertreten möchte, für den ist das UNESCO-Welterbeforum im Nationalpark Jasmund sicher ein interessantes Ziel. Der Wanderstützpunkt am Hochuferweg nahe der Wissower Klinken wird die neue Saison mit den Osterfeiertagen einläuten. Ab Karfreitag wird die ehemalige Waldhalle wieder täglich von 10 bis 17 Uhr geöffnet sein. Am Ostersonntag hat das Team vor Ort gemeinsam mit der Rügener Künstlerin Kerstin Langer eine spannende Naturschatzsuche sowie ein kreatives Bastelangebot für die kleinen Naturliebhaber vorbereitet. Die gerade einmal 2,5 km lange Osterwanderung von Sassnitz zum UNESCO-Welterbeforum lohnt sich auf jeden Fall alleine für den Kaffee und frischen Kuchen sowie gegebenenfalls ein Osterwasser oder Eierlikör. Auch ein warmes Snackangebot wird es geben. Die Ausstellung im Haus und das Osterprogramm sind kostenfrei.

Gemeinsam mit unseren Partnern aus Sassnitz ist unser Team auch bei der Saisoneröffnung am Sassnitzer Hafen dabei. Von 12 bis 17 Uhr erwartet die Gäste ein buntes Unterhaltungs- und Musikprogramm am Molenfußgebäude. Hier wird auch um 15.30 Uhr das „Beste Sassnitzer Fischbrötchen 2019“ prämiert. Jeder Gast ist eingeladen als Jurymitglied das Angebot vorher zu testen und seine Wertung abzugeben. Die Behördenschiffe laden außerdem zum Open-Ship-Besuch ein und auf dem Traditionskutter „Havelland“ werden Führungen angeboten.

Viele gute Gründe also in den kommenden Tagen raus in den Nationalpark Jasmund und nach Sassnitz zu kommen!

Pressekontakt

Gesine Häfner
Gesine Häfner
Marketing und PR
Nationalpark-Zentrum KÖNIGSSTUHL
Stubbenkammer 2
18546 Sassnitz

Besucher-Zentrum

Öffnungszeiten
Ostern bis 31.10. | 9 - 19 Uhr
1.11. bis Ostern | 10 - 17 Uhr

Eintritt
Kinder 6-14 J. | 4,50 €
Erwachsene | 9,50 €
Familien 2 Erw. + Kinder | 20,00 €

Info und Reservierung

Nationalpark-Zentrum Königsstuhl
Sassnitz auf Rügen
  +49 38392 6617 66
  info@koenigsstuhl.com


Fan werden

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden.
Tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein:

Wir sind Teil einer weltweiten Idee.