Wir machen Unsichtbares sichtbar.

Schwedische Delegation

31.05.2006

Das Nationalpark-Zentrum KÖNIGSSTUHL erhielt heute Besuch des schwedischen Amtes für Naturschutz. Die schwedischen Gäste möchten sich in Deutschlands kleinstem Nationalpark über Besucherlenkung und das Konzept des Besucherzentrums informieren.

„Wir machen Unsichtbares sichtbar.“ Das entdeckten heute Gäste des schwedischen Amtes für Naturschutz, einer Behörde des Umweltministeriums, auf ihrer Studienreise über die Insel Rügen im Nationalpark-Zentrum KÖNIGSSTUHL. Die dreiköpfige Delegation informierte sich im Zentrum über die Arbeit im Bereich Umweltbildung, vor allem über die Schulklassenprogramme und die administrativen Abläufe wie Gruppenbuchungen, Personalplanung oder den Umgang mit Besucherrekorden. Danach ging es mit Dr. Michael Weigelt, dem Dezernatsleiter des Nationalparks Jasmund, auf eine geführte Tour durch das umliegende Gebiet. Auch an ihn hatten die Gäste aus Schweden zahlreiche Fragen zur Besucherbetreuung in Deutschlands kleinstem Nationalpark.

Thomas Hansson aus der Verwaltung der südschwedischen Provinz Skåne (Schonen) hatte auf Rügen fast Heimvorteil. Eva Granath hatte es da aus der Hauptstadt schon weiter bis an die Kreideküste. Die weiteste Anreise jedoch hatte Ludmilla Wieslander aus Norrland, immerhin 2.000 Kilometer im nördlichsten Schweden gelegen. Die drei arbeiten gemeinsam in der Arbeitsgruppe Naturum und planen die Integration staatlicher Richtlinien für Besucherzentren in die schwedischen Naturschutzgebiete.

Die schwedischen Naturums sind dem Nationalpark-Zentrum KÖNIGSSTUHL sehr ähnlich. Unter dem Begriff Naturum verbergen sich Dauerausstellungen und Veranstaltungen in vielen Nationalparks und Naturreservaten Schwedens. Viele Naturums organisieren geführte Wanderungen und Besichtigungen, Videovorführungen und Themenabende. Des Weiteren informieren Prospekte und Informationstafeln über schöne Wanderwege und Naturlehrpfade.

Das Zentrum ist täglich von 9 bis 19 Uhr geöffnet. Und nicht vergessen: Ab Pfingstsonntag steht das Forscherzelt jedem Besucher offen. Hier kann man nach dem Motto den Nationalpark Jasmund erforschen. WeitereSommeraktionsprogramme des Nationalpark-Zentrums KÖNIGSSTUHL: stündliche Kurzführungen, Aussichtsplattform Königsstuhl und Waldspielplatz.

„Wir machen Unsichtbares sichtbar“– unter diesem Mottobietet das Besucherzentrum im Herzen des Nationalparks Jasmund ein Naturerlebnis der besonderen Art. Zum breit gefächerten Angebot zählen Erlebnis-Ausstellung, Multivisions-Kino, Königsstuhl, Restaurant, Wald-Spielplatz, Wechselausstellungen und vieles mehr.

Besucher-Zentrum

Öffnungszeiten
Ostern bis 31.10. | 9 - 19 Uhr
1.11. bis Ostern | 10 - 17 Uhr

Eintritt
Kinder 6-14 J. | 4,50 €
Erwachsene | 9,50 €
Familien 2 Erw. + Kinder | 20,00 €

Info und Reservierung

Nationalpark-Zentrum Königsstuhl
Sassnitz auf Rügen
  +49 38392 6617 66
  info@koenigsstuhl.com


Fan werden

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden.
Tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein:

Wir sind Teil einer weltweiten Idee.