Wir machen Unsichtbares sichtbar.

Landschaften und Kinder im Nationalpark-Zentrum

21.10.2011

Mit Beginn der Wintersaison am 02.11.2011 eröffnet die galerie auf zeit im Nationalpark-Zentrum KÖNIGSSTUHL die Ausstellung mit Leinwandarbeiten der Berliner Künstlerin Lara Brekenfeld.

Zwei Themen stehen dabei im Mittelpunkt: Landschaften und Kinder. Durch große, fein abgestufte Farbflächen erschließt sie die Tiefe der Küstenlandschaften. Mit lebendiger Freude erobern darin Kinder Strand und Wasser. Man spürt förmlich die Meeresluft, erlebt den Wind, hört das Wasser und spürt den Sand. Ruhe und Bewegung treffen zusammen, die Elemente werden lebendig. In Kleidung, Gegenständen und Gesichtern kehren die Farben von Sand, Nebel und Meer als Zitate wieder. Der Blick folgt den Bewegungen und geht in den bisweilen horizontlosen Himmel.

In ihren Kinderportraits zeigt Brekenfeld ihren Respekt vor den jungen Persönlichkeiten. Die Kinder sind im Spiel, in der Bewegung mit großem Einfühlungsvermögen dargestellt. Sie werden ernst genommen, die Künstlerin hat Respekt vor ihren Persönlichkeiten. Sie empfindet Verständnis und Nähe und bleibt dabei doch auf  Distanz, um nicht zu stören. Dazu begibt sie  sich auf gleiche Augenhöhe mit den Portraitierten und nimmt die Herausforderung des Blickes an. Das Kind will es selbst sein, kein Abbild einer lieb gewordenen Vorstellung.

Das Thema der Künstlerin ist der Mensch in einer ausgeprägten Lebenssituation. In ihren Werkzyklen nimmt sie das Thema in verschiedenen Variationen auf, ohne sich dabei zu wiederholen oder in Stereotype zu verfallen. Ihre Bilder sind realistisch und auf das Wesentliche konzentriert.

Lara Brekenfeld stammt aus Hamburg. Sie hat an der Universität Lüneburg und an der Humboldt Universität in Berlin studiert. Ihren Abschluss als Master of Arts in Public Art and Design machte sie am Chelsea College in London.  Sie lebt und arbeitet als freie Künstlerin in Berlin. Ihre Arbeiten wurden bisher in verschiedenen Ausstellungen in Norddeutschland gezeigt.

Die galerie auf zeit stellt unter ihremLeitmotto: „Kunst soll stören“ in jährlichem Rhythmus in verschiedenen Städten aktuelle Künstler vor. Sie  möchte damit den unmittelbaren, sinnlichen Zugang zu heutiger und moderner Kunst erleichtern. In diesem Jahr stellt sie erstmalig auf Rügen aus. Das Konzept für die Ausstellung entstand gemeinsam mit dem Nationalpark-Zentrum KÖNIGSSTUHL. Die Ausstellung wird bis zum 07.Januar 2012 gezeigt.

Öffnungszeiten sind täglich von 10 bis 17 Uhr

Besucher-Zentrum

Öffnungszeiten
Ostern bis 31.10. | 9 - 19 Uhr
1.11. bis Ostern | 10 - 17 Uhr

Eintritt
Kinder 6-14 J. | 4,50 €
Erwachsene | 9,50 €
Familien 2 Erw. + Kinder | 20,00 €

Info und Reservierung

Nationalpark-Zentrum Königsstuhl
Sassnitz auf Rügen
  +49 38392 6617 66
  info@koenigsstuhl.com


Fan werden

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden.
Tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein:

Wir sind Teil einer weltweiten Idee.