• 04
    Jul
    1992 - Brücken-Treppen-System wird eröffnet.
    Das Brücken-Treppen-System wird 1992 eröffnet und steht den Wanderern des Nationalparks zur Verfügung.
  • 05
    Jul
    Endlich, der Bast ist ab.
    Die Damhirsche leben in großen Gruppen. Jetzt trennen sich einzelne Weibchen vom Rudel, bringen ihre Jungen zur Welt und bleiben in Hörweite des ruhenden Nachwuchses.
  • 06
    Jul
    Jetzt dampft es im Hexenkessel.
    Jetzt beginnt die Zeit der Fortpflanzung beim Reh. Der Bock treibt die Ricke in hohem Tempo durch die Wiesen im Kreis, wodurch sogenannte Hexenkessel entstehen.
  • 07
    Jul
    2004 - Kölner Dom kommt auf die Rote Liste.
    Im Juli 2004 wurde der Kölner Dom in die Liste des gefährdeten Welterbes aufgenommen. Die Stadt Köln führte ihr Baupolitik in Domnähe zunächst weiter unverändert weiter. Durch Unterredung der Unesco mit der Stadtverwaltung wurde schließlich eine Übereinkunft erziehlt.
  • 08
    Jul
    Jetzt fliegen die jungen Eisvögel aus.
    Die blau schillernden Jungvögel halten sich danach in der Umgebung reglos auf Sitzplätzen auf. Bitte halten Sie Abstand.
  • 09
    Jul
    Das Hermelin sucht jetzt seinesgleichen.
    Das Hermelin ist ein Einzelgänger, nur jetzt zur Paarungszeit duldet es einen Partner. Mit etwas Glück hört man dann im Nationalpark sein heftiges und lautes Keckern.
  • 10
    Jul
    „Junge komm bald wieder“.
    Im Schutz des Nationalparks ziehen Kolkraben ihre Jungen auf. Jetzt verlassen die Jungvögel den Familienverband und schließen sich den „Junggesellengruppen“ an.
  • 11
    Jul
    Jetzt beginnen die zirpenden Konzerte.
    Jetzt beginnen die Grillen und Grashüpfer ihr zirpendes Konzert. Sie lassen sich leicht in den hochgrasigen Wegrändern beobachten.
  • 12
    Jul
    Der Hallimasch ist da.
    Für viele Pilze ist der Nationalpark ein idealer Lebensraum. Jetzt kann der Hallimasch, ein bekannter Speisepilz, bewundert werden.
  • 13
    Jul
    2007 - kommt es zu kleineren Kliff-Abbrüchen.
    2007 kommt es zu mehreren kleineren Kliff-Abbrüchen. Dies gehört zur natürlichen Küstendynamik an der Kreideküste im Nationalpark.
  • 14
    Jul
    Das große Schlüpfen beginnt.
    Nach der Verpuppung schlüpfen jetzt viele Schmetterlinge. Im Nationalpark gibt es über 350 Schmetterlingsarten.
  • 15
    Jul
    Endlich trocken hinter den Ohren.
    Jetzt ist die Entwicklung der jungen Springfrösche abgeschlossen und sie verlassen ihre Laichgewässer. Springfrösche sind vorwiegend dämmerungs- und nachtaktiv.
  • 16
    Jul
    Es wird ruhig im Wald.
    Die Singzeiten der meisten Vögel enden jetzt.
  • 17
    Jul
    Aus Quappen sind nun Frösche geworden.
    Innerhalb von nur 2 Wochen sind jetzt aus geschlüpften Kaulquappen fertige junge Grasfrösche geworden.
  • 18
    Jul
    Achtung der Blattlose Widerbart wurde gesichtet.
    Jetzt erscheint der farblose Trieb des Blattlosen Widerbarts über der Erde und beginnt nur kurz zu blühen. Gelegentlich blüht die Orchidee auch unterirdisch.
  • 19
    Jul
    Jetzt werden die ersten Waldeidechsen geboren.
    An sonnigen und warmen Plätzen im Nationalpark bringen jetzt die ersten Waldeidechsen ihre Jungtiere zur Welt.
  • 20
    Jul
    1847 – ein weltbekanntes Gemälde entsteht.
    Der deutsche Mahler Carl Hummel lernt auf seiner Studienreise nach Rügen die Kreideküste kennen. 1847 entsteht sein weltbekanntes Gemälde "Steilküste bei Sassnitz".
  • 21
    Jul
    Augen auf, es kommt jetzt zu Scheinkämpfen.
    Mit viel Glück kann man jetzt die Scheinkämpfe der Kreuzotter-Männchen beobachten. Achtung, der Otterbiss kann besonders für Kinder und ältere Menschen lebensgefährlich sein.
  • 22
    Jul
    An sonnigen Plätzen tummeln sich jetzt Glattnattern.
    An sonnigen Plätzen kann man jetzt die Glattnatter beobachten. Wegen ihrer variablen Rückenzeichnung wird sie häufig mit der giftigen Kreuzotter verwechselt.
  • 23
    Jul
    An sonnigen Plätzen tummeln sich jetzt Zauneidechsen.
    An sonnigen Plätzen kann man jetzt die Zauneidechsen beobachten. Die Männchen haben grün gefärbte Kopf-, Rumpf- und Bauchseiten.
  • 24
    Jul
    Brutzeit der Rotmilane beendet.
    Nach der Brutzeit im Nationalpark, schwärmen jetzt die Rotmilane in das Vorland aus und finden nun vor allem auf den frisch geernteten Feldern reichlich Nahrung.